Steine die sich bewegen

steine die sich bewegen

Wandernde Felsen (engl. wandering rocks oder sailing stones) sind ein Phänomen auf der . etwa um die Mittagszeit, nach dem Antauen der Eisfläche, die Bewegung von Eisplatten auf offenem Wasser einsetzen und die Steine bewegen. ‎ Lage und Beschreibung · ‎ Untersuchungen · ‎ Theorien, Hypothesen · ‎ Erklärung. Warum wandern im Winter bis zu Kilogramm schwere Steine im Tal des wie sich die teilweise mehrere Hundert Kilogramm schweren Brocken bewegen. Doch egal wie groß sie sind und egal wie schwer, die Steine haben etwas gemeinsam: Sie bewegen sich. Sie verändern ihre Position.

Video

Absurde Steine mit der Maus bewegen steine die sich bewegen

Steine die sich bewegen - den

Dieser Zaubertrick wird Ihnen Beifall bescheren. Und bereits vor 60 Jahren vermutete der Naturkundler George Stanley, dass Eisschollen die Felsen bewegten. Manche streunen abwärts, die meisten aber bergauf. Rätsel der wandernden Steine gelöst Wind und dünne Eisplatten lassen Felsbrocken im Death Valley wandern Mysterium im Tal des Todes: Aktivitäten Meine Daten Bericht schreiben Logout. Alle Inhalte Neu Top. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Logout. Vor manchen Spuren fehlen die Steine, viele Furchen werden stetig breiter. Diese sind von Rinnsalen umgeben oder schwimmen auf dem Wasser. So grillen Sie das perfekte Rinder-Steak. Hier wird es heute Nacht richtig kalt und ungemütlich.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *